CartonCube - Laser

From Wiki - Heidler Strichcode GmbH
Jump to navigation Jump to search


CartonCube - Laser

Das Volumen- und Gewichtsmesssystem CartonCube-Laser ermittelt die Dimensionen (Länge, Breite, Höhe) eines Objektes sowie das Gewicht, das Volumen und das Volumengewicht.
Aufgrund der einfachen und robusten Bauweise eignet sich dieses kostengünstige System perfekt für die Vermessung und Verwiegung von Packstücken und anderen kubischen Objekten. 
Mit einem fest integrierten Industrie-Touch-PC ausgestattet, ist es für einen individuell erweiterbaren Einsatz bestens gewappnet. Dank Erweiterungen wie einer Kamera für Fotodokumentationen, einem Battery-Pack, mobilen Waagentisch und einem Funkscanner, bietet das System eine flexible All-In-One Lösung für die unterschiedlichsten Anforderungen im Bereich der Volumenerfassung.  
Entwickelt wurde dieses System, speziell für den Einsatz im industriellen Bereich. Es lässt sich in verschiedensten Branchen (Logistik, Flughäfen, Verpackungsmittelbranche, Industrie, …) einsetzen.
Volumen- und Gewichtserfassungssystem CartonCube-Laser

Funktionsprinzip

Die Maße (Länge, Breite, Höhe) werden mittels präzise und wartungsfreie Industrie-Laserdistanzsensoren die jeweils an den entsprechenden Eckpunkten angebracht sind in Sekundenbruchteilen erfasst.
Zur selben Zeit ermitteln Wägezellen unterhalb des Systems das Gewicht des Objektes.


Messwertausgabe / Datenexport

Der gesamte Messprozess wird in der speziell für den Touch-PC entwickelten Software CubeUI 2.0 abgebildet. 

Die Messwertausgabe erfolgt dabei sowohl visuell auf dem Monitor, wie auch in Form einer der unterstützten Datenübertragungen, wie z.B. als Übertragung einer CSV-Datei auf einem Netzlaufwerk.

Troubleshooting

  • Eine oder mehrere Maßangaben werden falsch dargestellt, z.B. 0 mm
    • Prüfen Sie, dass das zu vermessende Objekt weder zu groß noch zu klein ist
    • Prüfen Sie, dass die roten Laserpunkte nicht am Objekt vorbeimessen, weil z.B. das Objekt nicht richtig positioniert ist oder durch Unförmigkeit Lücken am Anschlag aufweist
    • Prüfen Sie, dass das Objekt weder durchsichtig, noch sehr stark reflektieren ist
  • Das System lässt sich nicht hochfahren
    • Prüfen Sie die Stromversorgung (230V Netzteil / Akkus) auf Funktion und Ladestand
  • Es wird ein falsches Gewicht angezeigt
    • Nehmen Sie alle Objekte und Gegenstände von der/den Wiegefläche/n und führen Sie eine Nullung der Waage/n durch. Nähere Details zum Nullen der Waage/n finden Sie in der Softwaredokumentation
    • Stellen Sie sicher, das rund um die Wiegeflächen alles frei ist und nichts die Freigängigkeit der Wägezellen blockiert. Beachten Sie dabei, dass der Gesamtaufbau des Systems inkl. optionalem Anschlag auf der Z-Achse ein geschlossenes System bildet, freigängig sein muss und nicht belastet werden darf
  • Die Software oder das Betriebssystem reagiert nicht mehr
    • Fahren Sie den Industrie-PC herunter, indem Sie den Taster an der Rückseite kurz betätigen.


Eine detaillierte Beschreibung finden Sie im beigelegten Handbuch, gerne stellen wir Ihnen die aktuellste Ausgabe auch als PDF zur Verfügung. Senden Sie uns dazu Ihre Anfrage an: support@heidler-strichcode.de